AGB

Allgemeinen Geschäftsbedingungungen und Verbraucherinformationen
Stand: 04.10.2020

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden heruntergeladen, gespeichert oder ausgedruckt werden.

Erzeuger und Verkäufer
Mario Bach
Klingenerstr. 1
97285 Röttingen
Telefon 09338 980 507
E-Mail info@weinbau-bach.de

Geltung
Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von Weinbau Bach, Klingenerstr. 1, 97285 Röttingen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die nicht ausdrücklich anerkannt wurden, sind unverbindlich.

Angebot
Die Webseite von Weinbau Bach ist kein Angebot. Auf die Bestellung des Kunden erhält dieser eine Eingangsbestätigung. Ein Vertrag kommt erst mit der Absendung der Ware oder durch eine Auftragsbestätigung zustande.

Eigenschaften der Ware
Bei unseren Weinen handelt es sich ausschließlich um deutsche Erzeugnisse. Alle dargestellten Weine enthalten Sulfite. Die Beschaffenheit unserer Produkte, sowie die verpflichtenden Angaben entnehmen Sie bitte den vorstehenden Produktbeschreibungen.

Versandkosten
Der Versand erfolgt in 6er, 12er oder 18er Versandkartons. Jede Versandeinheit kostet 11,90€ 

Falls Sie größere Mengen bestellen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch dann finden wir eine Lösung. 

Gefahrübergang und Versand
Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführenden Personen übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Lager von Weinbau Bach verlassen hat. Versandweg und -mittel ist mit DHL oder Hermes. 
Beim Kauf durch private Verbraucher geht die Gefahr erst mit der Übergabe über.

Mängelrüge und Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln. Bei berechtigten Beanstandungen erfolgt – gegenüber Nichtverbrauchern nach Wahl von Weinbau Bach, Nachbesserung oder Neulieferung. Schlägt die Nachbesserung oder Neulieferung nach angemessener Frist zweimal fehl, kann der Käufer vom Vertrag zurück treten oder Minderung verlangen.

Allgemeine Haftungsbegrenzung
Schadensersatzansprüche aus der Verletzung vertraglicher Nebenpflichten sind ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten oder die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht oder des Körpers oder der Gesundheit eines Menschen vorliegt. Gleiches gilt, soweit der Ersatz von mittelbaren oder Mangelfolgeschäden verlangt wird. Jede Haftung ist in diesen Fällen auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und für solche Fälle typischen Schaden begrenzt. Die Haftung nach dem ProdHG bleibt unberührt.

Erfüllungsort, Gerichtsstand, Rechtswahl
Erfüllungsort für alle Verpflichtungen und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Geschäftsstand, soweit es sich beim Vertragspartner um einen Kaufmann oder eine juristische Person öffentlichen Rechts handelt. Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Hinweis zum Jugendschutz
Gemäß dem Jugendschutzgesetz geben wir keinen Wein an Jugendliche unter 16 Jahren ab. Branntweine werden nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben. Der Käufer bestätigt mit Abgabe der Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist.